Funktionsdefinition des multi-site docking Proteins Gab1

Multi-site docking Proteine sind Moleküle, die nach ihrer Aktivierung (z.B. durch posttranslationale Modifikationen, Veränderungen ihrer Konformation und/oder Lokalisation) als Plattform für die Bindung verschiedener Proteine dienen und so die zeitliche und räumliche Koordination der Aktivierung der gebundenen Proteine ermöglichen. Wir konnten zeigen, dass nach Stimulation mit Zytokinen und Wachstumsfaktoren das multi-site docking Protein Gab1 über seine PH-Domäne an die Zellmembran rekrutiert wird. Dort verstärkt Gab1 die Aktivierung des MAPK und des PI3K Signalweges. Gemeinsam mit der Arbeitsgruppe von Dr. Feller (Oxford) untersuchen wir die molekularen Grundlagen dieses Rekrutierungsprozesses und konnten eine bisher nicht bekannte Regulation der PH Domäne aufklären. Neben der PH Domäne besitzt Gab1 eine Vielzahl von Bindungsstellen für andere Signalmoleküle (z.B. SHP2, RasGAP, Grb2, PI3K). Wir untersuchen wie Gab1 durch die Rekrutierung dieser Moleküle IL 6-induzierte Signale integriert.

 

Fluorescence imaging of the Gab1 protein after IL-6 stimulation

Gab1-Tanslokation

Video (.avi, 0.5MB)

 

Ansprechpartner:
Team:
Kooperationen:

Letzte Änderung: 04.12.2018 - Ansprechpartner: Prof. Dr. Fred Schaper